Sportanlage

Entstehung der „Ludwig Macht Sportanlage“

Am 22. November 1981 fand unter Obmann Ludwig Macht im Gasthaus Berger, eine außerordentliche Generalversammlung mit folgenden Tagesordnungspunkten statt.
Projekt Sportanlage: Sportplatz, Tennisplatz und Clubhaus.
Gründung eines Bauausschusses der aus Obmann Ludwig Macht, Rudolf Weiser, Werner Marzi, Leopold Pfaller, Heinrich Gilly und Friedrich Schubbauer bestand.
Bgm. Walter Naderer schätzte die Projektkosten auf ca. 950.000 Schilling.
Der Bürgermeister erklärt sich einverstanden, dass die Betreuung des Sportplatzes die Gemeinde übernimmt, dieser aber auch allen Nichtsportvereinsmitgliedern zugänglich sein muss.

Am 26. November 1981 fand bereits die Bauverhandlung für den Bau des Sportplatzes und den beiden Tennisplätzen statt.
Der positive Bescheid wurde am 7. Dezember 1981 ausgestellt.
Baubeginn der Sportanlage war im Frühjahr 1982

Am 22. Juli 1982 fand die Bauverhandlung für das Vereinsgebäude statt und wurde mit 28. Juli bescheidmäßig bewilligt.
Baubeginn mit dem Vereinshaus im Herbst 1983

Nach vielen freiwilligen Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder konnte das Sportzentrum am 06. September 1987 feierlich eröffnet werden.

 Zeitungsartikel von der Sportverein Eröffnung vom Jahre 1987 

Im Rahmen der 25-Jahr-Feier im Jahr 1999 konnte am Fußballplatz eine Flutlichtanlage in
Betrieb genommen werden.

Beim Festgottesdienst 2009, anlässlich der 35 Jahr-Feier des Sportvereins, wurde
die Sportanlage zum Gedenken an unseren Gründungsobmann in "Ludwig-Macht-Sportzentrum" umbenannt und eine Gedenktafel enthüllt.

 

  • sportanlage01_gro
  • sportanlage02_gro
  • sportanlage03_gro
  • sportanlage04_gro
  • sportanlage05_gro
  • sportanlage06_gro
  • sportanlage07_gro
  • sportanlage08_gro

  findet uns auf Facebook